Innovationsfeld Membranes

Innovationsfeld Membranes


Das Innovationsfeld Membranes forscht an neuen Membranmaterialien und Membrankonzepten für nachhaltige und effiziente Separationsverfahren.


Innovationsfeld Membranes real

In einen interdisziplinären Ansatz wird dabei chemische, materialwissenschaftliche und verfahrenstechnische Expertise mit einem umfassenden Verständnis für Kundenanforderungen, Wertschöpfungsketten und potentiellen Zielmärkten verknüpft.


Um die Leistung von molekularen Trennprozessen zu verbessern, ist ein fundamentales Verständnis für die Struktur-Eigenschaft-Beziehungen von Membranmaterialien erforderlich. Dazu werden neben den vielfältigen Technologie- und Materialplattformen von Evonik auch Kooperationen mit akademischen und industriellen Partnern intensiv genutzt. In enger Zusammenarbeit mit dem Segment Ressource Efficiency werden so die Kompetenzen von Evonik im Bereich der Membranmaterialien systematisch erweitert und Wachstumschancen für neue Märkte und Marktsegmente eröffnet.




Im Fokus des Innovationsfeldes stehen gegenwärtig neue Material- und Membrankonzepte für die Gastrennung sowie ionenleitenden Membranen für die elektrolytische Erzeugung von Wasserstoff. Darüber hinaus werden zusammen mit dem Bereich Science & Technology neue Kompetenzen im Bereich der Herstellung, Funktionalisierung und Charakterisierung von Membranen entwickelt. So werden zum Beispiel Methoden zur elektrochemischen Charakterisierung von ionenleitenden Membranen etabliert, die eine anwendungsnahe Bewertung und Qualifizierung dieser Materialklasse ermöglicht.




Die Creavis stellt mit dem Innovationsfeld Membranes somit ein Portfolio von Projekten und Kompetenzen zur Verfügung, die eines der strategischen Innovations- und Wachstumsfelder nachhaltig unterstützt.