Innovation

Wasserstoff der Hoffnungsträger der Energiewende

Für viele verschiedene Anwendungen wird Wasserstoff als Alternative zu fossilen Energieträgern diskutiert. Durch den Einsatz von Wasserstoff sollen industrielle Prozesse, wie die Stahlproduktion, Synthese von Ammoniak und Methanol aber auch die Mobilität defossiliert werden. Zudem bietet Wasserstoff die Möglichkeit, erneuerbare Energien langfristig speicherbar zu machen.

Wann und wo grüner Wasserstoff aus der Elektrolyse als Rohstoff, als Energieträger oder auch als Speichermedium eingesetzt wird, ist von vielen verschiedenen Faktoren abhängig, wie 

  • Wasserstoffpreis beim Endkunden
  • CO2-Bepreisung
  • Lokale Verfügbarkeit
  • Konkurrenz zu alternativen Technologien

Der Wasserstoffpreis beim Endkunden wird hauptsächlich durch die Distributions- und Herstellkosten bestimmt. Bei der Herstellung von grünem Wasserstoff aus der Elektrolyse sind die Kostentreiber die hohen Investitionskosten und der Strompreis für erneuerbare Energie.

Mit unserer AEM-Technologie für die alkalische Membran Wasserelektrolyse wollen wir die Investitions- und die Betriebskosten für Elektrolyseure senken, um die wettbewerbsfähige Produktion von grünem Wasserstoff zu ermöglich. So schaffen wir die Voraussetzung für unsere Partner und Kunden sich in einer nachhaltigen Wasserstoffwirtschaft gewinnbringend zu positionieren.