Innovation

Wasserstofferzeugung

Unsere anionenleitende Membran ist das Herzstück der AEM-Elektrolyse

Die Polymerkompetenz von Evonik ist der Schlüssel hinter der Entwicklung unserer anionenleitenden Membran für die effiziente AEM-Elektrolyse.

Die von Evonik entwickelte anionenleitende Membran (AEM für Anion Exchange Membrane) ist das Herzstück der AEM-Elektrolyse für die Erzeugung von grünem Wasserstoff. Eine zentrale Herausforderung bei der Entwicklung einer ionenleitenden Membran ist die Erfüllung des Qualitätsdreiecks der membranbasierten Elektrolyse. Das Dreieck steht für das Spannungsfeld in dem sich die wichtigsten Eigenschaften der Membran bewegen: die chemische Stabilität, die mechanische Integrität und die ionische Leitfähigkeit. ​

Die Herausforderung ist es, eine hohe Leitfähigkeit bei gleichzeitiger chemischer Stabilität und mechanischer Integrität zu erreichen, um nicht eine Eigenschaft zugunsten einer Anderen zu optimieren. Die Polymerexpertise von Evonik ist der Schlüssel hinter der Entwicklung unserer Membran.

Unsere anionenleitende Membran erfüllt des Qualitätsdreieck der membranbasierten Wasserelektrolyse: ​

  • Sehr hohe ionische Leitfähigkeit​
  • Exzellente chemische Stabilität in aggressiven Medien (hier im alkalischen Milieu) ​
  • Ausgezeichnete mechanische Integrität ​