CREAVIS Lounge, künstliche Intelligenz, Corporate Innovation

Was gesund ist, fit macht und schmeckt


Fußball und Ernährung standen im Mittelpunkt der jüngsten Creavis Lounge in Marl. Holger Stromberg, ehemaliger Koch der deutschen Fußball-Nationalmannschaft, diskutierte mit Jan Wolter, Leiter des Innovationsfelds Food Solutions bei der Creavis.


Ernährung ist weltweit ein Thema – für viele Menschen aufgrund von Mangel, für andere infolge von Überfluss. Jeder weiß, dass falsche Ernährung krank machen kann. Und es ist ein noch ungelöstes Problem, wie eine wachsende Weltbevölkerung bei begrenzten natürlichen Ressourcen gesund und nachhaltig ernährt werden kann.

Die jüngste Creavis Lounge griff dieses Thema auf, weil es auch in der Evonik-Innovationsstrategie eine große Rolle spielt und bei der Creavis im Innovationsfeld Food Solutions bearbeitet wird. Dort ist Risumalt® entwickelt worden, ein Zuckeraustauschstoff mit vielen Vorteilen. Vor allem im asiatischen Raum sieht Evonik Bedarf dafür. „Übergewicht und Diabetes werden dort zu einem immer größeren Problem“, erläuterte Jan Wolter, Leiter des Innovationsfelds. Dem soll Risumalt® entgegenwirken.

Dass zu viel Zucker ungesund ist, weiß jeder. Weniger bekannt ist, wo er sich in welcher Menge versteckt. Den rund 70 internen und externen Teilnehmern der Creavis Lounge wurde das anschaulich vor Augen geführt. Und sie konnten das Gegenteil erfahren: wie schmackhaft gesundes Essen sein kann. Die Rezepte für das Catering hatte Holger Stromberg geliefert, der Koch und Ernährungsexperte ist.

In einer moderierten Diskussionsrunde sprachen Stromberg und Wolter über ihre Ansichten zu gesunder und nachhaltiger Ernährung. Für Stromberg ist Ernährung eine höchst individuelle Angelegenheit. „Es gibt ein paar Prinzipien, die es zu beachten gilt. Letztlich muss aber jeder für sich herausfinden, was seinem Körper guttut“, so Stromberg. Im Hinblick auf Nachhaltigkeit empfahl er vor allem, regionale, möglichst naturbelassene Lebensmittel zu nutzen. 

Seine Expertise ist auch bei der jüngsten Initiative von well@work eingeflossen. In allen Betriebsrestaurants von Evonik soll das Konzept „Kochen für die beste Mannschaft“ schrittweise eingeführt werden – weil gute Ernährung auch viel Einfluss auf die Leistungsfähigkeit des Menschen hat.

Leistung ist im Job gefragt, aber auch auf dem Spielfeld. Die Übertragung eines WM-Spiels, Tischkicker und Torwandschießen bildeten den vergnüglichen Rahmen des Abends.

Die Creavis Lounge wurde geschaffen, um die Zusammenarbeit und den Austausch im Unternehmen sowie mit Kunden, Verbänden und Hochschulen zu fördern und dabei den eigenen Blickwinkel zu erweitern. Die Veranstaltung findet regelmäßig zu den Oberthemen Zukunft, Nachhaltigkeit und Kreativität statt.

Vergangene Creavis Lounges

Creavis Lounge: Der Einfluss künstlicher Intelligenzen auf die Definition von Kreativität

mehr

Creavis Lounge und Roadshow zum Thema "Nachhaltigkeit"

mehr

Creavis Lounge beim GDCh-Wissenschaftsforum

mehr

Creavis Lounge zum Film „You’ll never walk alone"

mehr

Creavis Lounge: "Wie entsteht Kreativität?"

mehr

Creavis Lounge: "Chemie in Science Fiction - Materialien von übermorgen"

mehr