Innovationsfeld Sustainable Energy Solutions

Innovationsfeld Sustainable Energy Solutions


Das Innovationsfeld Sustainable Energy Solutions beschäftigt sich mit neuen Chemikalien und Materialien zum Energiemanagement, zur Energiespeicherung und zur Energieumwandlung der nächsten Generation.


Einhergehend mit anhaltendem Bevölkerungswachstum sowie weltweit zunehmendem Wohlstand und Komfortbedürfnissen hat die Menschheit einen ungebrochenen, stetig steigenden Bedarf an Ressourcen. Daher sind die Verringerung unseres Energie- und Ressourcenverbrauches, die Reduktion des CO2-Ausstoßes sowie die Integration und gezielte Speicherung von erneuerbaren Energien Schlüsseltreiber für die gesamte Gesellschaft. Für die chemische Industrie ergeben sich hieraus einerseits Herausforderungen, andererseits aber auch große Chancen mit neuen Produkten und Materiallösungen im 21. Jahrhundert nachhaltig zur Energiewende und einem verringertem Ressourcenverbrauch beizutragen.

Im Schwerpunktthema „Energy Management Materials“ werden neue Produkte und Materialien entwickelt, welche den Energie- und Ressourcenverbrauch minimieren sollen. Ausgewählte Beispiele sind Isolationsmaterialien, Leichtbau- oder Verbundelemente mit hervorragender funktioneller Performance und gleichzeitig signifikant verringertem Gewicht und Materialien mit verbessertem Wärmetransfer.
Im Fokus des Themas „Energy Storage Materials“ stehen neuartige Energiespeichermaterialien z.B. für das Internet of Things, welche mit Hilfe von Druckprozessen appliziert werden. Auch neue Materialien für die nächste Generation von Energiespeichern werden gezielt betrachtet.

Im Bereich „Energy Conversion Materials“ werden neue Materialien für die Bereitstellung von Energie bearbeitet. Hierzu zählen sowohl Materialien für die Bereitstellung von elektrischer Energie als auch weiterer Energieträger wie z.B. Wasserstoff.

Zusätzlich wird im Bereich „Graphene-Based Materials“ an Additiven auf Basis von Graphen-Materialien gearbeitet, welche insbesondere für „Energy Management Materials“ technische Lösungsansätze bieten. Mit den genannten Schwerpunktthemen werden segmentübergreifend Bedürfnisse einer kosten- und ressourcen-effizienten Bereitstellung und Nutzung von Energie adressiert. Ferner werden mit den neuen Materialtechnologien Märkte der Energieversorgung und Umwelttechnik angesprochen.